Die Entstehung der Ritter-Verdrehung: 

Der Golden Dawn / Das Buch T

 

Hier kurz die Ordnung der Hofkarten im Sinne des Golden Dawn.

 

Dort ist an erstgenannter Hofkarten-Stelle der Ritter der Stäbe auch der König der Feuergeister

Aber der König ist im folgenden doppelt, denn nach der Königin (bezeichnet als Königin des Feuerthrones)

wird dann der König der Stäbe als Prinz des Triumphwagens benannt

 

Und so geht es durch alle Elemente:

Der Ritter ist immer Lord / Herr / Herrscher & König über das jeweilige Element.

Die Königin ist die Königin des jeweiligen Thrones.

Der König ist dann immer der Prinz des Triumphwagens des jeweiligen Elementes.

Der Bube ist die jeweilige Prinzessin bzw/und Lotus oder Rose des Palastes des jeweiligen Elementes. (*)

 

( (*)  Detail-Wortlaut: siehe nachfolgende Tabelle)

Hintergründiges:

 

Ein Gedanke von Mathers bezüglich des Hofstaates:

 

Gewissermassen sind hier die Karten auch in ihrer zeitlichen Dynamik und Entwicklung dargestellt.

Denn der Prinz ist ja bereits als Königssohn der “nächste König in spe”.

Er erkämpft und erstreitet sich Anerkennung, um den Posten des Königs zu erlangen.

Hierzu braucht er aber dann die Tochter des alten Königs,

Später bilden dann die beiden das Team aus Herr und Thron-Inhaberin.

=> Und wenn man sich diesen ganzen Prozeß als gleichzeitig ablaufenden Kreislauf versucht vorzustellen, hat man in etwa eine Vorstellung, was Mathers nach der Beschreibung von Wang gemeint haben soll.

 

(PS: Das war jetzt eine starke Kurzform, aber ich denke, daß es in dieser Kürze verständlicher ist.

Etwas ausführlicher siehe: Robert Wang “Tarot des Golden Dawn”, Urania, 1988, S. 36)

Exkurs:

 

Gedanken zu generellen historischen Positionen eines Ritters:

 

Im historischen Kontext war ein Ritter ebenso nicht einfach aufgrund dieses Begriffes einstufbar.

 

Die 'Position', welche sich Ritter nennt, kann zum einen sehr hoch angesehen sein;

Ein ruhmreicher Adliger, welcher durch glorreiche Taten zum hochangesehenen Ritter aufgestiegen ist.

Eine erste Assoziation ist dabei sicherlich ‘Die Ritter der Tafelrunde’.

Und auch hier war der ‘Ober-Ritter’ auch zugleich der König: Artus.

 

Zum anderen gibt es aber auch diese Form des Ritters auf der untersten Stufe in der Hocharbeitungsleiter des Adels.

An jeden Hofe in vorherigen Jahrhunderten tummelten sich ettliche Ritter. Dies waren die Söhne von Fürsten, Landadeligen, etc welche sich an fremden Höfen ihre Sporen verdienen mußten oder in Form von ritterlichen Leistungen (Krieg, Bewachung, etc) einem höhergestellten Adligen verpflichtet und zu Diensten waren.

 

Somit läßt sich auch hier wieder die Analogie zu den beiden verschiedenen Tarot-Auffassungen bilden:

Zum einen der Ritter, welcher weit davon entfernt ist, ein Herrscher zu sein, sondern lediglich Militär darstellt.

Und zum anderen die Ritter als oberster Herrscher des Landes. Schließlich war noch zu Zeiten vor der Änderung der Kriegsführung durch das Schießpulver der König als Ritter und oberster Befehlsführer auch an vorderster Front und hat seine Heerscharen noch persönlich in den Kampf geführt.

 

Abbildungen aus dem Hermetic Tarot:

Bei diesem Deck wurden oben und unten zwar jeweils beide Wortlaute verwendet, leider aber doch nicht komplett, weil die jeweils 2ten Sätze beim Knight-Lord und bei der Prinzessin fehlen.

GD-Nr.

Golden Dawn -

- Book T

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5

The Knight of  Wands is

The Lord of the Flame and Lighting:

the King of the Spirits of Fire.

 

Der Ritter der Stäbe ist

Der Herr von Flamme und Blitz;

der König der Geister des Feuers.

6

The Queen of Wands is

The Queen of the Thrones of Flame.

 

Die Königin der Stäbe ist

Die Königin der Thrones der Flammen

7

The King of Wands is

The Prince of the Chariot of Fire.

 

Der König der Stäbe ist

Der Prinz des Wagens des Feuers

8

The Knave of Wands is

The Princess of the Shining Flame:

the Rose of the Palace of Fire.

 

Der Knappe der Stäbe ist

Die Prinzessin der leuchtenden Flamme;

die Rose des Palastes des Feuers

 

 

 

 

 

 

9

The Knight of Cups is

The Lord of the Waves and the Waters:

the King of the Hosts of the Sea.

 

Der Ritter der Kelche ist

Der Herr der Wellen und der Wasser;

der König der Heerscharen des Meeres.

10

The Queen of Cups is

The Queen of the Thrones of the Waters.

 

Die Königin der Kelche ist

Die Königin des Thrones der Wassers.

11

The King of Cups is

The Prince of the Chariot of the Waters.

 

Der König der Kelche ist

Der Prinz des Wagens der Wasser.

12

The Knave of Cups is

The Princess of the Waters:

the Lotus of the Palace of the Floods.

 

Der Knappe der Kelche ist

Die Prinzessin der Wasser;

der Lotus des Palastes der Fluten.

 

 

 

 

 

 

13

The Knight of Swords is

The Lord of the Wind and the Breezes:

the King of the Spirits of Air.

 

Der Ritter der Schwerter ist

Der Herr der Winde und der Lüfte;

der König der Geister der Luft

14

The Queen of Swords is

The Queen of the Thrones of Air.

 

Die Königin der Schwerter ist

Die Königin des Thrones der Luft.

15

The King of Swords is

The Prince of the Chariot of the Winds

 

Der König der Schwerter ist

Der Prinz des Wagens der Winde.

16

The Knave of Swords is

The Princess of the Rushing Winds:

the Lotus of the Palace of Air.

 

Der Knappe der Schwerter ist

Die Prinzessin der stürmenden Winde;

der Lotus des Palastes der Luft.

 

 

 

 

 

 

17

The Knight of Pentacles is

The Lord of the Wide and Fertile Land:

the King of the Spririts of Earth.

 

Der Ritter der Münzen ist

Der Herr des weiten und fruchtbaren Landes;

der König der Geister der Erde..

18

The Queen of Pentacles is

The Queen of the Thrones of Earth.

 

Die Königin der Münzen ist

Die Königin des Thrones der Erde.

19

The King of Prentacles is

The Prince of the Chariot of Earth.

 

Der König der Münzen ist

Der Prinz des Wagens der Erde.

20

The Knave of Pentacles is

The Princess of the Echoing Hills:

the Rose of the Palace of Earth.

 

Der Knappe der Münzen ist

Die Prinzessin der widerhallenden Berge,

die Rose des Palastes der Erde

Der Ursprung des Golden Dawn -Materials wird angegeben als die ‘Dokumente N, O, P, Q, R und ein unbenanntes Papier von T.A.M. (Theoricus Adeptus Minor)’.
Copyright-Info der Texte aus dem “Book T - Tarot”:
Habe eine positive Antwort bekommen auf meine Erlaubnis-Anfrage  beim ‘Hermetic Orden of the Golden Dawn’ . Das “Book T” ist demnach Public Domain seit 1910.

Golden Dawn -Nummerierung

Die Golden Dawn -Vokabular -Tabelle für alle Hofkarten:

Bilder aus dem Golden Dawn Tarot (Regardie / Wang):

 

Schnellklick zu den anderen Tabellen mit G.D.-Vokabular:

T

Illustrations from the

(Aleister) Crowley (Thoth) Tarot

Rider-Waite® Tarot

Golden Dawn Tarot

reproduced by permission of

U.S. Games Systems, Inc.,

Stamford, CT 06902 USA.

 

Copyrights by U.S. Games Systems, Inc.

 

Further reproduction prohibited.

 

The Rider-Waite® Tarot Decks is a registered trademark of U.S. Games Systems, Inc.

 

Visit the world’s best source for tarot decks at

www.usgamesinc.com.

 

    

 

Anmerkung:

Der Wagen ist als “Chariot” ist ansich besser übersetzt in einer Mischung aus:

Streitwagen  -  Triumphwagen   -   Kampfwagen

HOME
Kartendecks
Verschiebe-Seiten
Einzel-Karten-Vergleiche
Impressum
Vokabular /  Lexikon
Kabbala-Seiten