Während bei der kleinen Arkana die kabbalistische Anordnung sich recht unzweideutig von selbst darstellt, so bietet sich demgegenüber in der großen Arkana ein offeneres Spektrum an Möglichkeiten; und es wurde und wird auch eifrig variiert.

Aleph, Alef

1

I

Magier

Beth, Bet

2

II

Päpstin / Hohe Priesterin

Gimel, Gimmel

3

III

Herrscherin

Daleth, Dalet

4

IV

Herrscher

He

5

V

Papst / Hierophant

Waw, Vav, Vau

6

VI

Die Liebenden

Zajin, Zayin, Zain, Zayn

7

VII

Wagen

Chet, Chet, Khet

8

VIII

Gerechtigkeit

Tet, Thet

9

IX

Eremit

Jod, Yod

10

X

Rad des Schicksals

Kaph, Kaf, Khaf

20

XI

Kraft

Lamed

30

XII

Der Gehängte

Mem

40

XIII

Tod

Nun

50

XIV

Mäßigkeit

Samech, Samekh

60

XV

Teufel

Ajin, Ayin

70

XVI

Turm

Pe, Peh, Fe

80

XVII

Stern

Tzade, Tzaddi, Tsadi, Tsade, Zade, Sade

90

XVIII

Mond

Koph, Kuf, Qoph

100

XIX

Sonne

Resch, Resh

200

XX

Gericht

Sin, Shin

300

0 / XXI

Narr

Taw, Tav, Tau

400

XXI / XXII

Welt

Zumeist die wichtigste Frage ist, wo der Narr steht. In der Regel tritt er als Sin oder als Aleph auf.

Nach dieser Entscheidung wird dann bei den meistens durchnummiert.

Wenn ich hier keine Bemerkung gemacht habe, dann trägt der Narr (nur) die Nummer 0; und die Welt (nur) die Nummer 21 / XXI.

Es gibt aber folgende Variationen:

 

Bei Papus trägt der Narr die Nummer 0 UND 21.

Ebenso ist bei Papus die Welt doppelt beschriftet: mit 21 und mit 22.

 

Beim Tarot of the Ages trägt der Narr konkret die Nummer XXI. und das Universum die XXII

 

Das Tarot Balbi und das Gran Tarot Esoterico betiteln den Narr zwar nicht mit XXI, sondern mit 0; aber die Welt trägt die XXII

Aleph, Alef

1

0

Narr

Beth, Bet

2

I

Magier

Gimel, Gimmel

3

II

Hohepriesterin

Daleth, Dalet

4

III

Kaiserin

He

5

XVII

Stern

Waw, Vav, Vau

6

V

Hohepriester

Zajin, Zayin, Zain, Zayn

7

VI

Die Liebenden

Chet, Cheth, Khet

8

VII

Wagen

Tet, Thet

9

XI

Lust (Kraft)

Jod, Yod

10

IX

Eremit

Kaph, Kaf, Khaf

20

X

Glück (Rad)

Lamed

30

VIII

Ausgleich (Gerechtigkeit)

Mem

40

XII

Der Gehängte

Nun

50

XIII

Tod

Samech, Samekh

60

XIV

Kunst (Mäßigkeit)

Ajin, Ayin

70

XV

Teufel

Pe, Peh, Fe

80

XVI

Turm

Tzade, Tzaddi, Tsadi, Tsade, Zade, Sade

90

IV

Kaiser

Koph, Kuf, Qoph

100

XVIII

Mond

Resch, Resh

200

XIX

Sonne

Sin, Shin

300

XX

Aeon (Gericht)

Taw, Tav, Tau

400

XXI

Universum (Welt)

Die linke Tabelle bezeichne ich als “Wirth/Papus-Version”.

 

Der Narr entspricht hier dem hebräischen Sin..

In einer Reihenfolge, würde er somit zwischen dem Gericht und der Welt stehen.

 

Ansonsten werden die hebräischen Lettern angefangen beim Magier der Reihe nach zugeordnet.

 

Diese Zuordnung wird auch verwendet von:

Knapp-Hall Tarot

Tavaglione - The Stairs of Gold / Enoil Gavat

Mario Garizio - Tarot of the Ages

Tarot Balbi

El Gran Tarot Esoterico.                  

Iassen Ghiuselev - III Millennium

Walter Wegmüller - Zigeuner Tarot

Josef Machynka - Eclectic Tarot

1) Die ‘Wirth/Papus-Version’ :

4 Tabellen auf dieser Seite:

1) Die ‘Wirth-Papus-Version’

2) Die Golden Dawn -Version

3) Zuordnung nach Crowley

4) kleine Arkana im Gran Tarot Esoterico

Zuordnungen des hebräischen Alphabets zur großen Arkana:

-> Eine tabellarische Ansammlung verschiedener Sichtweisen.

Aleph, Alef

1

0

Narr

Beth, Bet

2

I

Magier

Gimel, Gimmel

3

II

Hohepriesterin

Daleth, Dalet

4

III

Herrschrin

He

5

IV

Herrscher

Waw, Vav, Vau

6

V

Hierophant

Zajin, Zayin, Zain, Zayn

7

VI

Die Liebenden

Chet, Cheth, Khet

8

VII

Wagen

Tet, Thet

9

VIII

Stärke

Jod, Yod

10

IX

Eremit

Kaph, Kaf, Khaf

20

X

Schicksalsrad

Lamed

30

XI

Gerechtigkeit

Mem

40

XII

Der Gehängte

Nun

50

XIII

Tod

Samech, Samekh

60

XIV

Mäßigkeit

Ajin, Ayin

70

XV

Teufel

Pe, Peh, Fe

80

XVI

Turm

Tzade, Tzaddi, Tsadi, Tsade, Zade, Sade

90

XVII

Stern

Koph, Kuf, Qoph

100

XVIII

Mond

Resch, Resh

200

XIX

Sonne

Sin, Shin

300

XX

Gericht

Taw, Tav, Tau

400

XXI

Welt

2) Die Golden Dawn -Version:

3) Die Aleister Crowley -Variante:

Der Narr steht hier als Aleph zu Beginn, enstspricht somit dem hebräischen Wert der 1.

 

Somit ‘verschieben’’ sich die römischen und die hebräischen Zahlenwerte bis 9 / VIII um jeweils eine Stelle.

 

Ansonsten wird ‘gradlinig durchnummeriert’.

 

Im Verständnis des Golden Dawn ist somit die Stärke als VIII in der Entsprechung von Tet - Und die Gerechtigkeit als XI in der Entsprechung von Lamed.

 

Der Ursprung des Golden Dawn -Material wird angegeben als die ‘Dokumente N, O, P, Q, R und ein unbenanntes Papier von T.A.M. (Theoricus Adeptus Minor)’.

 

 

Weitere Decks mit dieser Zuordnung:

Godfrey Dowson - Hermetic Tarot

Dan Staroff - Tarot of the Sephiroth

Haindl Tarot

Carl-W. Röhrig Tarot

Spiral Tarot

 

The Magickal Tarot von Anthony Clark (*)

(*) Die römische Nummerierung bei diesem Deck ist zwar in der Version von Crowley betitelt:

Kraft = Lust for Life = XI

Gerechtigkeit = Adjustment = VIII

Allerdings (siehe die nächste Tabelle / Crowley-Variante))

verwendet auch Crowley wie das Golden Dawn

die Stärke als Entsprechung für Tet / 9

und Ausgleich / Gerechtigkeit als Lamed / 30.

In der Basis haben wir hier auch die Zuordnung in der Denkstruktur des Golden Dawn.

 

Der Narr steht als Aleph zu Beginn und im Anschluß wird erst einmal der Reihe nach weiter zugeordnet.

 

Höchst interessant ist dabei, daß bezüglich der Lust-Kraft und der Ausgleich-Gerechtigkeit die hebräische Entsprechung im Sinne des Golden Dawn beibehalten wird.

Ganz konkret steht in der Reihenfolge der hebräischen Entsprechungen somit die Kraft an Platz VIII und die Gerechtigkeit an der Stelle XI stehen.

 

Weiterhin wurde der Kaiser-Herrscher mit dem Stern ausgetauscht.

Crowley begründet diesbezüglich in seinem “Das Buch Thoth” einen hauptsächlich astrologischen Zusammenhang.

 

Weitere Decks mit deser Entsprechung:

Liber T / Tarot of Stars Eternal

 

Urania Verlag,

CH-Neuhausen,

10. Auflage, 2001,

Seite 21 und 46f

 

 

 

Asse

Hofstaat

 

 

 

 

 

Jod, Yod

10

Stab

Könige

He

5

Kelch

Königinen

Waw, Vav, Vau

6

Schwert

Ritter

He

5

Scheibe

Buben

El Gran Tarot Esoteric: auch teilweise kleine Arkana; siehe weiter unten.

4) El Gran Tarot Esoterica - kleine Arkana:

Zumeist wird das hebräische Alphabet mit seinen 22 Lettern auf die große Arkana angelegt.

 

Im Gran Tarot Esoterica sind auch in der kleinen Arkana Entsprechungen auf den Karten zu finden.

 

Es ist hier deutlich in der Ausrichtung auf den Namen Gottes in der Reihenfolge -Feuer-Wasser-Luft-Erde- angelegt.

Tavagliones kleine Arkana fehlt noch.

HOME
Kartendecks
Verschiebe-Seiten
Einzel-Karten-Vergleiche
Impressum
Vokabular /  Lexikon

Illustrations from the

(Aleister) Crowley (Thoth) Tarot

Oswald Wirth Tarot

Papus Tarot

Tavaglione’s Stairs of Gold Tarot

Tavaglione’s Enoil Gavat

Tarot of the Ages

reproduced by permission of

U.S. Games Systems, Inc.,

Stamford, CT 06902 USA.

 

Copyrights by U.S. Games Systems, Inc.

 

Further reproduction prohibited.

 

The Rider-Waite® Tarot Decks is a registered trademark of U.S. Games Systems, Inc.

 

Visit the world’s best source for tarot decks at

www.usgamesinc.com.

 

    

Die Bilder aus den Tarot Decks

Liber T Tarot / Tarot of Stars Eternal

Tarot of the III Millennium / Tarocchi del III Millennio / Tarot des III Jahrtausends

werden abgebildet mit freundlicher Erlaubnis von Lo Scarabeo.

 

Copyrights by

 
1
2
3

~ interne Arbeitslinks ~

Thematische passend hierzu auch die konkrete Umsetzung zwischen den hebräischen Buchstaben und der Anordnung der Karten auf den Pfaden das Lebensbaum auf den ‘Kabbala-Seiten’.

 

Hier der direkte Link zu Papus =>

Thematische passend hierzu auch die konkrete Umsetzung zwischen den hebräischen Buchstaben und der Anordnung der Karten auf den Pfaden das Lebensbaum auf den ‘Kabbala-Seiten’.

 

Hier der direkte Link zur Golden Dawn -Version anhand des Tarot of the Sephiroth =>

Thematische passend hierzu auch die konkrete Umsetzung zwischen den hebräischen Buchstaben und der Anordnung der Karten auf den Pfaden das Lebensbaum auf den ‘Kabbala-Seiten’.

 

Hier der direkte Link zu Crowley =>

Kabbala-Seiten